DEN HAAG

 

Stadtansichten, Portraits und Momentaufnahmen dokumentieren meine fotografische Erkundung der Stadt Den Haag. Der Wunsch das Nachbarland kennenzulernen, das auf sonderbare Weise dem eigenen ähnelt und doch ganz anders scheint, führte mich in die niederländische Stadt hinter den Dünen.

Die Suche nach dem Exotischen mündete in einer Wertschätzung des Bekannten; Momente aus dem Alltag, Eigenheiten des Stadtbildes und die Bewohner Den Haags zeigen, dass sich der Charakter einer Stadt in den Nebenstraßen, auf dem Markt und in den Gepflogenheiten der Menschen findet und weniger in ihren Sehenswürdigkeiten.

Kommentar von Ingo Taubhorn:
„Ein erfrischend neuer Blick auf Den Haag von einer jungen Fotografin, die mit den Augen einer unwissenden, aber wissbegierigen Frau auf ein fremdes Terrain schaut und dabei nicht der Versuchung erliegt, den oberflächigen touristischen Charme dieser Stadt zu x-ten Male zu reproduzieren.“
Ingo Taubhorn – Kurator des Hauses der Fotografie, Deichtorhallen Hamburg

 

ENG:
Views of the city, portraits und snap-shots are documented in my photographic exploration of the city of The Hague. It was the urge to explore the neighbouring country – which in a funny way is so similar and yet so different to my own – that led me to the Dutch city behind the dunes.

The search for something exotic led to the discovery of something trusted: everyday moments, special traits of the city and the people of The Hague. All these show that the character of a city is represented by its side streets, on the marketplace and in the routines and characters of the citizens and not in its tourist attractions.