Attitude

 

Die Portraitreihe „Attitude“ ist Teil eines Langzeitprojektes über die internationale Pfadfinderbewegung.
Die Pfadfinder sind eine internationale, religiös und politisch unabhängige Gruppierung für Kinder und Jugendliche. Weltweit gehören mehr als 41 Millionen Kinder und Jugendliche aus 216 Ländern der Jugendbewegung an. Ziel der Organisation ist die Förderung der Entwicklung junger Menschen. Die Pfadfinder setzen sich für selbstständiges und verantwortliches Handeln, Toleranz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein. Dabei kann es von Land zu Land und von Stamm zu Stamm sehr unterschiedlich sein, wie die Philosophie der Pfadfinder im Einzelnen gelebt wird.
In „Attitude“ untersuche ich die innere und äußere Haltung von jugendlichen Pfadfinder*innen aus insgesamt 113 Nationen. Die Aufnahmen entstanden während des World Scout Jamboree’s, in den USA. Dort fand im Sommer 2019 ein Weltpfadfindertreffen mit mehr als 45 000 Teilnehmenden statt. Die portraitierten Jugendlichen stehen exemplarisch als Stellvertreter*innen für ihr Land.
In meiner Portraitfotografie lasse ich den Protagonist*innen viel Raum zur Selbstinszenierung. Jeder Teilnehmende darf sich so zeigen, wie er/sie gerne als Individuum und als Pfadfinder*in wahrgenommen werden möchte. Durch ihre Haltung, ihren Gesichtsausdruck, ihre äußere Erscheinung und ihre Tracht wird zum einen ihre Individualität sichtbar, gleichzeitig zeigt sich jedoch auch ihr kultureller Hintergrund und die Zugehörigkeit zur Pfadfinderbewegung eines bestimmten Landes.
Unterstützt werden die Portraits von Zitaten der Protagonisten. Dort schildern die Jugendlichen was Pfadfinden für sie persönlich oder in ihrem Herkunftsland bedeutet.

 

 

ENG:

The portrait series „Attitude“ is part of a long-term project on the international scout movement.
Scouting is an international, religiously and politically independent group for young people. Worldwide, more than 41 million children and adolescents from 216 countries belong to the youth movement. The scouts are committed to independent and responsible action, tolerance and environmental protection. It can vary greatly from country to country and from troop to troop how the philosophy of the scouts is lived in detail.
In „Attitude“ I examine the inner posture and behaviour of young scouts from a total of 113 nations. I leave the protagonists plenty of room for self-staging. Their attitudes, facial expressions, outside appearance and uniforms make their individuality visible, but at the same time they are also evident for their cultural background and the affiliation to the scouting movement of a certain country.