200 Jahre Jenaische Burschenschaft

 

Burschenschaft ist nicht gleich Burschenschaft. Das zeigte sich am zweiten Juniwochenende  2015 im thüringischen Jena, wo das zweihundertste Jubiläum der hier gegründeten Urburschenschaft gefeiert wurde. Die drei Jenaer Verbindungen Teutonia, Germania und Arminia auf dem Burgkeller luden ihre befreundeten Bünde in die Saalestadt, in der sich über 600 Gäste versammelten.
Nicht eingeladen waren Vertreter der sogenannten „Deutschen Burschenschaft“, einem rechtsgerichteten Dachverband von dem sich die Organisatoren in Jena klar distanzierten.
Während meiner Arbeit hatte ich die Möglichkeit einen exklusiven Einblick auf die Geschehnisse in Jena zu gewinnen. Meine Fotostrecke dokumentiert ein Wochenende zwischen Festivitäten und zaghaftem Protest.

 

ENG:
Student fraternity is not the same as student fraternity. This was evident at the second weekend of June 2015 in Jena, Germany, when the ceremony of the 200th anniversary of the first student fraternity “Burschenschaft” was celebrated. The three “Burschenschaften” of Jena “Teutonia”, “Germania” and “Arminia” invited their fellow unions to the city in which more than 600 guests gathered.
Not invited were the representatives of the so-called „Deutsche Burschenschaft“, a right-wing umbrella organization of which the organizers in Jena distanced clearly.
Among the events in Jena, I received an exclusive insight. My work documents a weekend between festivities and timid protest.